Formel 1 selber fahren

Das wird garantiert Dein schnellster Traum!

Einsteigen, Gurte anlegen, starten, Gas geben. Du bestimmst das Tempo… Das Glücksgefühl kommt von allein!

Stelle Dir das verrückteste Straßenauto vor. Mit der verrücktesten Beschleunigung und Bremsen…

Und das schiebst Du jetzt bei Seite und denkst an das hier:

Du bekommst die Möglichkeit die stärkste Beschleunigung, die stärksten Bremsen und die wohl verrückteste Kurvengeschwindigkeit zu erleben, die Du jemals hattest.

 

Es ist fast wie Achterbahn fahren. Nur entscheidest Du alleine, wie stark Du beschleunigst, wie spät und hart Du bremst und wie schnell Du durch die Kurven fährst.

Wir wecken Emotionen

Eine Achterbahnfahrt ist nichts dagegen

Jede Runde wird anders sein.

 

Du tastest Dich von Runde zu Runde an dein eigenes Limit. Keiner, der Dir vorgibt schneller oder langsamer zu fahren. Nur Du und der Instruktor gehen auf Deine Bedürfnisse ein.

 

By the way: Hier gibt es noch Vibration, Sound und „Duft“ vom V8 und V10 Motor dazu!

Formula_event_Rennstrecken_Barcelona_Formel_1_selber_fahren

Circuit de Catalunya – Barcelona, Spanien

Nur 25 km außerhalb Barcelonas, befindet sich die Formel 1 Grand-Prix-Strecke Circuit de Catalunya. Die gesamte Strecke ist 4,655 km lang und bietet die Möglichkeit auf der langen Start-/Ziel Geraden die maximale Leistung des Fahrzeuges zu nutzen.

Preis ab: 2.600 EUR

  • Vormittag:
    Formel Renault: 2 Liter Motor – 200 PS
    Gefahren werden 2 Trainingseinheiten à je 15 Minuten für alle Teilnehmer die in 3 Gruppen à max. 7  Fahrzeuge eingeteilt sind.
  • Nachmittag:
    Formel 1 fahren alleine auf der Strecke.Bitte Fahrzeug und Rundenanzahl für die Buchung wählenPrivilege: Formel 1 mit V8 Motor – 650 PSPassion: Formel 1 mit V10 Motor – 700 PSPrestige: Formel 1 Williams FW33 – 750 PSFormel 1 Rundenzahl: zwischen 3 und 10 Runden möglich

    Weitere F1-Runden auf Anfrage.

  • Premium+Dein persönliches Wohlfühlpaket.inkl. individuelle Betreuung und Coaching vor Ort mit Zusatzleistungen

Formula_event_Rennstrecken_Magny-Cours_Formel_1_selber_fahren

Magny-Cours, Nevers, Frankreich

Von 1991 bis 2008 wurde auf dem International Circuit  der Formel 1 GP de France ausgetragen. Der Kurs ist 4,411 km lang, der Belag sehr eben und nahezu perfekt. Eine moderne Rennstrecke mit fantastischem Verlauf. Michael Schumacher feierte hier 8 GP-Siege.

Preis ab: 2.350 EUR

  • Vormittag:
    Formel Renault: 2 Liter Motor – 200 PS
    Gefahren werden 2 Trainingseinheiten à je 15 Minuten für alle Teilnehmer die in 3 Gruppen à max. 7  Fahrzeuge eingeteilt sind.
  • Nachmittag:
    Formel 1 fahren alleine auf der Strecke.Bitte Fahrzeug und Rundenanzahl für die Buchung wählenPrivilege: Formel 1 mit V8 Motor – 650 PSPassion: Formel 1 mit V10 Motor – 700 PSPrestige: Formel 1 Williams FW33 – 750 PSFormel 1 Rundenzahl: zwischen 3 und 10 Runden möglich

    Weitere F1-Runden auf Anfrage.

  • Premium+Dein persönliches Wohlfühlpaket.inkl. individuelle Betreuung und Coaching vor Ort mit Zusatzleistungen

Formula_event_Rennstrecken_magny-cours_club_Formel_1_selber_fahren

Club de Magny-Cours, Nevers, Frankreich

Das Layout des Club´s bietet einige fahrerische Besonderheiten. Entlang des Streckenverlaufs gibt es keine Hindernisse und große Auslaufzonen, so dass Du Dich auf einem sicheren Kurs dem Fahrvergnügen widmen kannst. Die Strecke ist 2,530 km lang.

Preis ab: 1.590 EUR

  • Vormittag:
    Formel Renault: 2 Liter Motor – 200 PS
    Gefahren werden 2 Trainingseinheiten à je 15 Minuten für alle Teilnehmer die in 3 Gruppen à max. 7  Fahrzeuge eingeteilt sind.
  • Nachmittag:
    Formel 1 fahren alleine auf der Strecke.Bitte Fahrzeug und Rundenanzahl für die Buchung wählenPrivilege: Formel 1 mit V8 Motor – 650 PSPassion: Formel 1 mit V10 Motor – 700 PSPrestige: auf dieser Strecke nicht möglichFormel 1 Rundenzahl: zwischen 3 und 10 Runden möglich

    Weitere F1-Runden auf Anfrage.

  • Premium+Dein persönliches Wohlfühlpaket.inkl. individuelle Betreuung und Coaching vor Ort mit Zusatzleistungen

Die wichtigsten Informationen, bevor es los geht:

Unser Team arbeitet vor Ort nach einem festen Zeitplan. Somit garantieren wir unseren Teilnehmern einen reibungslosen Ablauf.

07:45 Uhr – Begrüßung in der Box und Einkleidung inkl. Kaffee + Snacks
08:00 Uhr – Team Vorstellung
08:15 Uhr – Theorie, Fahrtechnik, Sicherheitsinstuktionen
08:45 Uhr – Streckenerkundung im Team-Van, FR2.0 Fahrzeug-Präsentation
09:00 Uhr – Formel Renault 2.0 Trainingseinheiten à je 15 Minuten. Debriefing
12:15 Uhr – Mittagessen im Restaurant an der Rennstrecke
13:30 Uhr – Formel 1 Briefing, Startprozedur und Sicherheitsinstruktionen
14:00 Uhr – Formel 1 Fahrt (gem. Buchung) einzeln auf der Strecke
16:30 Uhr – Formel 1 Dreisitzer (auch vor Ort zubuchbar)
17:00 Uhr – Verabschiedung mit Überreichung der Urkunde
17:30 Uhr – Ende der Veranstaltung

Du bist „heiß“ und möchtest nun die Rennautos sehen?

FORMEL 1 WILLIAMS FW33 – 750 PS

Das Williams F1-Team ist seit 1977 in der Formel 1 aktiv. Mit über 100 Grand Prix Siegen und neun WM-Titeln auch einer der erfolgreichsten F1-Konstrukteure. Rubens Barichello und Pastor Maldonato fuhren im Jahre 2011 mit dem FW33 fünf Weltmeisterschafts Punkte ein.

MARKE: WILLIAMS F1 / Grove,GB
TYP: FW33
RENNSAISON: 2011
ANZAHL: 3
FAHRER: Rubens Barrichello/BR  #11
Pastor Maldonado/VZ  #12
BESTE PLATZIERUNG: P9 in Monaco + Kanada (Barrichello)
DESIGNER: Sam Michael, Ed Wood
MOTOR: Cosworth CA2011 V8, 2.4 L, 750 PS bei 17500 U/min
GETRIEBE: 7-Gang, Schaltwippen am Lenkrad

FORMEL 1 JAGUAR R2 - 700 PS

Der Jaguar R2 ist die zweite Formel 1 Konstruktion des Teams. Der Motor kam vom Motorenlieferanten Cosworth. Der dritte Platz von Eddie Irvine in Monaco war der ersten Podiumsplatz für Jaguar.

MARKE: JAGUAR Racing Ltd / Milton Keynes, GB
TYP: R2
RENNSAISON: 2001
ANZAHL: 3
FAHRER: Eddie Irvine/GB #18, Pedro de la Rosa/E #19, Luciano Burti/BR #19
BESTE PLATZIERUNG: P3 in Monaco (Eddie Irvine)
DESIGNER: Steve Nichols
MOTOR: Cosworth CR-3 V10, 3.0L, 700 PS bei 15500 U/min
GETRIEBE: 6-Gang, Schaltwippen am Lenkrad

FORMEL 1 BENETTON B198 - 650 PS

Das Benetton F1 Team gewann 2 Fahrer WM Titel mit Michael Schumacher und einen Konstrukteur WM Titel. Eine Pole Position in Österreich, sowie die schnellste Runde in Argentinien 1998 bestätigten die Qualität des Benetton B198.

MARKE: BENETTON / Enstone, GB
TYP: B198
RENNJAHR: 1998
ANZAHL: 1
FAHRER: Giancarlo Fisichella/I, #5
Alexander Wurz/A, #6
BESTE PLATZIERUNG: P2 in Monaco+Montréal (Fisichella)
DESIGNER: Nick Wirth
MOTOR: Cosworth HB V8, 3.5L, 650 PS bei 12000 U/min
GETRIEBE: 6-Gang, Schaltwippen am Lenkrad

FORMEL 1 WILLIAMS FW21 - 650 PS

Das Williams F1 Team ist seit 1977 in der Formel 1 aktiv. Mit über 100 Grand Prix Siegen und neun WM Titeln auch einer der erfolgreichsten F1 Konstrukteure. Ralf Schumacher konnte drei Podestplätze mit diesem Fahrzeug einfahren.

MARKE: WILLIAMS F1 / Grove, GB
TYP: FW21
RENNSAISON: 1999
ANZAHL: 2
FAHRER: Alex Zanardi/I  #5,
Ralf Schumacher/D  #6
BESTE PLATZIERUNG: P2 in Monza (Schumacher)
DESIGNER: Patrick Head, G. Fischer, G. Willis
MOTOR: Cosworth HB V8, 3.5L, 650 PS bei 12000 U/min
GETRIEBE: 6-Gang, Schaltwippen am Lenkrad

FORMEL 1 PROST AP04 - 650 PS

Prost Grand Prix ist von 1997 bis 2001 in der Formel 1 am Start gewesen. Alain Prost, viermaliger F1 Weltmeister managte das Team selber. Der letzte Formel 1 Renner von Prost heißt AP04.

MARKE: PROST Grand Prix / Guyancourt, F
TYP: AP04
RENNSAISON: 2001
ANZAHL: 2
FAHRER: Jean Alesi/F #22, Heinz-Harald Frentzen/D #22, Luciano Burti/I #23
BESTE PLATZIERUNG: P5 in Montréal/Canada (J. Alesi)
DESIGNER: John Barnard, Henri Durand
MOTOR: Cosworth HB V8, 3.5L, 650 PS bei 12000 U/min
GETRIEBE: 6-Gang, Schaltwippen am Lenkrad

FORMEL 1 DREISITZER LR3S - 650 PS

Der LR3S ist ein Formel 1 Dreisitzer, der speziell für Formel Renntaxi Fahrten konzipiert wurde. In der Tat ermöglicht die Dreiecks-Positionierung der zwei Passagiere eine völlig freie Sicht auf die Strecke sowie auf das Cockpit und die Aktionen des Fahrers. Es gibt zwei Versionen dieses Dreisitzers – V8 sowie V10 Motor.

MARKE: Larousse-LRS Formula / Magny-Cours, France
TYP: LR3S 01 und 02
BAUJAHR: 2005 et 2006
ANZAHL: 2
DESIGNER: Laurent Redon
MOTOR: Cosworth HB V8, 3.5L, 650 PS bei 12000 U/min
Peugeot V10, 3.0L, 700 PS bei 13500 U/min
GETRIEBE: 6-Gang, Schaltwippen am Lenkrad

Häufig gestellte Fragen:

Ich besitze erst seit kurzem einen Führerschein, keine Rennlizenz. Kann ich auch ohne Motorsport Erfahrung mitmachen?

Ja, um einen Formel 1 zu Fahren, bedarf es keiner besonderen Vorkenntnisse. Der Führerschein (Klasse 3) ist ausreichend. Die nötige Einweisung erhalten Sie von dem Schulungs-Team vor Ort.

Gibt es eine Altersbegrenzung?

Das Mindestalter ist 20 Jahre, aus versicherungstechnischen Gründen. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Wir sagen: so lange Sie ein Auto im Straßenverkehr bewegen, sehen wir keinen Grund Ihnen die Teilnahme zu verweigern. Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift das er geistig und körperlich gesund und in der Lage ist, an der Veranstaltung teilzunehmen. Unser bisher ältester Teilnehmer war immerhin 77.

Kann ich meine eigene Fahrerausrüstung benützen?

Selbstverständlich Ja. Allerdings müssen Overall und Helm eine für den Automobilrennsport gültige FIA-Norm haben.

Sind die Fahrzeuge in irgendeiner Weise in ihrer Leistung gedrosselt?

Nein keinesfalls. Die F1-Fahrzeuge sind genau die, die in den Rennen eingesetzt wurden und Sie können die volle Leistung des Motor nutzen.

Wie schnell darf ich mit dem Formel 1 Fahren?

Es gibt keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Sie fahren so schnell, wie es Ihre Fahrtechnik erlaubt. Diese bestimmt auf natürliche Weise Ihr Tempo, selbstverständlich immer im Rahmen Ihrer eigenen Grenzen um sich nicht selber oder andere in Gefahr zu bringen.

Muss ich unbedingt Formel Renault 2.0 fahren vor der Formel 1 Fahrt?

Ja, schon alleine um die Strecke kennen zu lernen. Noch wichtiger ist, dass die Instruktoren, nach jeder Trainingseinheit im Formel Renault 2.0, Ihre Fahrtechnik verbessern können und so eindrucksvolle Lerneffekte erzielt werden. Dadurch ist dann auch ein Maximum an Fahrspaß mit dem Formel 1 garantiert.